Donnerstag, 9. April 2015

"Mein" Internet


Computer-Workshops Anfang 2000
Das Internet hat mich von Anfang an begeistert. Ich war gerade in New York, als  im Jahr 1995 Windows95 auf den Markt kam, nur wenige Wochen danach hatte ich selbst zu Hause einen Internetzugang, damals noch mit Modem zum Einwählen, und im Vergleich zu heute sehr sehr langsam.

Da mich dieses Medium so faszinierte, dauerte es auch nicht sehr lange, bis ich meine erste eigene Homepage besaß und so eignete ich mir fast "spielerisch" Kenntnisse an, die ich wiederum einige Jahre später beruflich sehr gut verwerten konnte.

Auch heute profitiere ich noch davon, dass ich schon so lange "dabei" bin, mein Focus liegt derzeit auf Online-Marketing.

Internet hält Einzug in die Schulen
Der langen Rede kurzer Sinn: Das Internet ist ein fixer Bestandteil meines Lebens und auch beim Pilgern möchte ich nicht darauf verzichten, mich mit meinen Liebsten und Bekannten auszutauschen, zu bloggen, meine Mails abzurufen und politisch informiert zu sein. Ich halte es außerdem (schon rein gewichtstechnisch) für einen Vorteil, Stadt- und Fahrpläne auf dem Smartphone nützen zu können, anstatt schwere Reiseführer im Rucksack mitzuschleppen.


Fortbildungsveranstaltung 2005
Meine Tochter gab mir den Tipp, es doch mit "Travel & Surf" zu probieren, einem Zusatzpaket, das von T-Mobile speziell zum Surfen im europäischen Ausland angeboten wird. Die Anmeldung ist kostenlos, es gibt auch keine Bindung, Kosten zwischen 2,00 und 20,00 Euro für 24 Std. bzw. 7 Tage werden erst bei der erstmaligen Aktivierung des Pakets über den Internet-Browser des Handys fällig.

Ich bin jedenfalls gespannt darauf, wie es funktioniert und werde weiter darüber berichten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten