Sonntag, 5. April 2015

Frohe Ostern - und nochmals reduzieren


Liebe Mitleserinnen und -leser!

Zunächst möchte ich euch ein Frohes und gesegnetes Osterfest 2015 wünschen und hoffe, ihr habt es so wie ich in Ruhe und im Kreise eurer Lieben verbracht.



Die Osterfeiertage brachten es auch mit sich, dass ich Zeit hatte, nochmals meine Packliste in Ruhe durchzudenken und Überflüssiges wegzulassen:

Da wäre zunächst einmal die Taschenlampe: Kein schweres Teil, aber verzichtbar, da ich 1. draufgekommen bin, dass die Power Bank für mein Handy über eine eingebaute Lichtquelle verfügt und ich 2. ja noch die Taschenlampen-App am Handy selbst habe.

Stattdessen kamen ein Euro-Stecker, ein Plastiklöffel und 4 Wäscheklammern dazu, und schlussendlich habe ich noch so viele Testproben von Shampoos und Gesichtscreme gefunden, dass ich auf die ursprünglich eingeplanten 100 ml-Fläschchen im transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel völlig verzichten kann.

Und vorhin fiel mir noch ein, dass Netbooks - genauso wie Laptops - ja logischerweise auch ohne den Akku (der eigentlich das schwerste Teil davon ist) funktionieren, wenn sie an den Strom angeschlossen sind. Auch das ist eine Überlegung wert, die Letztentscheidung fällt morgen in einer Woche nach der letzten Wiegung.


Keine Kommentare:

Kommentar posten