Sonntag, 30. Oktober 2016

TOC Hostel Madrid - Erfahrungsbericht

TOC Hostel, Madrid

Das sehr gediegen und modern eingerichtete TOC Hostel befindet sich in einem klassischen Wohnhaus aus dem 18. Jahrhundert mitten im Zentrum von Madrid und ist mit der Cercania C1 (bis Nuevos Ministerios) und anschließend mit C3 oder C4 oder mit der Metro (Station Sol) sowohl vom Airport Barajas als auch von den Bahnhöfen Chamartín und Atocha-Bahnhof erreichbar.

Bar TOC Hostel, Madrid

Die Innenarchitekten haben durch die Verbindung von Antikem (Stuck- bzw. Holzkassettendecken, antike Truhen, klassische Fenster und Balkone) und Modernem ein harmonisches Gesamtwerk geschaffen, das Seinesgleichen sucht.

Stiegenaufgang, TOC Hostel

Mit einem Preis pro Bett/Nach von 23 € über Online Booking ist dieses Hostel natürlich nicht gerade billig, angesichts des gebotenen Komforts halte ich den Preis jedoch für durchaus gerechtfertigt.



Man schläft in Kojen (leider ohne Schutz gegen das Herunterfallen), die über ein Leselicht, Steckdosen und eine Aufbewahrung für kleine Dinge wie Unterlagen, Toilettartikel usw. verfügen.
Zusätzlich hat jeder ein großes Schließfach. Die an die Zimmer angeschlossenen Badezimmer sind groß und sehr komfortabel (großes Waschbecken mit ausreichend Ablagefläche, Steckdosen für Fön, separates WC und eine große Duschkabine). Außerdem gab es im Zimmer - ich entschied mich für ein 6er Zimmer für Frauen - noch einen Schreibtisch mit Stühlen. Alle Zimmer sind beheizt, WLAN in allen Bereichen.

Küche, vom Billardzimmer aus gesehen

Bei den Zimmern kann man zwischen Einzel-, Doppel-, Familien- und Mehrbettzimmern wählen. Der Zugang erfolgt mittels Fingerprint.




Gleich in der Nähe: Plaza Mayor, Oper, Königspalast und Catedrál Santa María, Plaza de Espana, Plaza Cibeles ...
Ich hatte für Madrid nur einen Nachmittag und den darauffolgenden Vormittag und konnte aufgrund der zentralen Lage in der wenigen mir zur Verfügung stehenden Zeit die Stadt optimal erkunden, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten (inklusive Museo Thyssen-Bornemisza und Instituto Cervantes)besichtigen und sogar ein wenig shoppen.



Fazit: Top-Location, absolut zu empfehlen

Keine Kommentare:

Kommentar posten