Samstag, 15. Oktober 2016

Albergue Vieira in San Martín del Camino - Erfahrungsbericht


Die Etappe von León nach Astorga gehört mit Sicherheit nicht zu den landschaftlichen Highlights des Caminos und zieht sich endlos, zu einem großen Teil durch Industriegebiet, entlang der N120 dahin.


Ich war wirklich froh, als ich ganz plötzlich direkt am Rande des Caminos dieses kleine Paradies entdeckte! Die Albergue Vieira wurde 2013 renoviert, ist sauber und gepflegt, und das ganze Jahr über geöffnet.

Sommer in San Martín

Durch den großen Garten mit Tischen und Sesseln unter einem großen Sonnensegel, Liegestühlen und sogar einem Pool gelangt man direkt ins Haus. Gleich beim Eingang befindet sich die Küche, wo man den ganzen Tag über etwas zu essen bestellen kann. Abends wird ein Pilgermenü angeboten.


Links vom Eingang befindet sich der Speisesaal, dahinter die Zimmer, Duschen und WCs. Ein kleiner Shop gehört ebenfalls dazu. Wäsche waschen ist im Garten von Hand oder um 3 € in der Maschine möglich. Weiters gibt es auch einige Privatzimmer, Reservierung ist ebenfalls möglich.

Für die Übernachtung habe ich 7 € bezahlt.


Das große Plus dieser Herberge ist auf jeden Fall der große, schöne Garten zum Relaxen, Sonnen oder Genießen der kulinarischen Spezialitäten des Hauses unter dem großen Sonnensegel. Ich habe hier einen sehr angenehmen Nachmittag bzw. Abend verbracht, bevor es am folgenden Morgen, noch vor Sonnenaufgang und mit der Stirnlampe am Kopf weiter Richtung Astorga ging.


Keine Kommentare:

Kommentar posten