Mittwoch, 26. Oktober 2016

Albergue Casa Domingo, Pontecampaña - Erfahrungsbericht

Albergue Casa Domingo, Pontecampaña

Sie ist an der riesigen und viel fotografierten Jakobsmuschel leicht zu erkennen, die "urige" private Herberge Casa Domingo, und befindet sich in einer Finca auf der Strecke zwischen Palas del Rei und Melide. Ein idealer Ort, um einen Nachmittag lang auszuspannen und sich von den Strapazen des Caminos zu erholen...

Schlafsaal in der Albergue Casa Domingo

Mit nur 18 Betten, verteilt auf 2 Schlafsäle, und 3 Privatzimmern ist diese Herberge sehr klein, es lohnt sich also, früh dort zu sein, aber auch Reservierungen sind möglich. Das Haus verfügt über 2 Duschen und WCs, Waschmaschine und Trockner, Restaurant und Bar.

Der gemütliche Vorgarten

Das Beste an dieser privaten Herberge ist jedoch der Garten mit seinen vielen Sitzgelegenheiten, Liegestühlen, Hängematten. Die Küche ist vielfältig und rund um die Uhr geöffnet, vor allem die hausgemachten Mehlspeisen sind zu empfehlen.

Erholung pur!

Die Herberge ist in der kalten Jahreszeit nicht geöffnet und bereits Anfang Oktober war es im Schlafsaal hinter den dicken Steinmauern und bei die ganze Nacht über offenen Fenstern empfindlich kalt.

Auch eine Art Freilichtmuseum: Albergue Casa Domingo

Preis: 10 €, keine Küche für Selbstversorger, Fahrrad-Abstellplatz vorhanden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten