Mittwoch, 16. September 2015

Barcelona - Pamplona - Puente de la Reina: Zurück zum Ausgangspunkt

Barcelona, Sagrada Familia
Von Wien nach Barcelona waren es genau 2 Stunden und 15 Minuten, also eigentlich ein Katzensprung. Bis ich allerdings an meiner diesmaligen Ausgangsposition - Puente de la Reina - ankommen sollte, vergingen noch mehr als 24 Stunden ...

Nachdem ich meine Tochter in Barcelona in ihr Hotel begleitet und mit ihr noch ein kleines Mittagessen eingenommen hatte, ging es mit dem spanischen "Hochgeschwindigkeitszug" Alvia quer durch Spanien über Zaragoza nach Pamplona. Ich hatte ja vom TGV im April bereits eine größere Verspätung in Erinnerung und diesmal war es das Gleiche. Es wurde 21:00 Uhr, bis ich in der Albergue Casa Ibarrola eintraf - mein Bett hatten sie mir Gott sei Dank noch freigehalten - und nach einer warmen Dusche ging ich auch gleich schlafen.



Am nächsten Morgen nahm ich dann den Estellesa-Bus nach Puente de la Reina und besuchte dort zunächst einmal gleich die Kathedrale, welche - man glaubt es kaum - sogar offen war! Ich bekam einen Stempel in meinen Pilgerpass und marschierte dann gegen 11:00 Uhr über die schöne romanische Brücke los...



Keine Kommentare:

Kommentar posten