Dienstag, 23. Mai 2017

Porto: Dies und das




Pilgerpass und Pilgerstempel:

bekommt man in der Kathedrale (Achtung: Mittags geschlossen!)und bei der Associação dos Amigos dos Caminhos de Santiago (Rua das Flores)

Catedral Sé do Porto

Stempel gibt es natürlich in den Herbergen, Hostels und Hotels, in weiteren Kirchen, z.B. der Igreja dos Clérigos, Tourismusbüros usw.


Metro/ Bus:

Am Praktischsten ist es, sich direkt am Flughafen ein Andante-Ticket zu besorgen, das man nach Belieben aufladen kann. Die Andante Tour Card kostet für einen Tag 7 €, für 3 Tage (72 Std.) 15 €. Tramway und Seilbahn sind nicht inbegriffen und extra zu bezahlen.

Die Metro Linie E fährt ohne Aufpreis direkt vom Airport bis ins Zentrum (Bahnhof Trinidade). Von hier gelangt man mit der Linie D nach S. Bento, wo sich die meisten Hotels und Hostels befinden.

Wer die endlos langen Vororte vermeiden will, kann vom Zentrum mit der Linie A nach Matosinhos fahren und von dort direkt an der Küste loslaufen. Die Linie B fährt nach Vila do Conde und Póvoa de Varzim.

Leuchtturm, Passeio Alegre

Sightseeing:

Tram City Tour

Porto Tram City Tours: Mit der Straßenbahn die Stadt erkunden. Wir entschieden uns für Linie 1, von Ribeira aus den Rio Douro entlang bis zum Jardim do Passeio Alegre und gingen von dort aus zum Leuchtturm (Farol) und zur Festung (Fortaleza) Sao Joao de Foz. Leider war das Wetter nicht entsprechend, aber bei Schönwetter kann man hier auch baden oder sich in einer der Strandbars in die Sonne setzen. Rückfahrt jederzeit problemlos per Bus möglich (Linie 500 zwischen Matosinhos Mercado und Praca Libertade oder 505, 506, 507).

Fahrrad ausleihen: Den Rio Douro entlang bis zur Atlantikküste, Preise ca. 10 - 12 €/ Tag
 
Fado-Tour auf dem Rio Douro

Schiffstour auf dem Rio Douro: ab 15 € (6 Pontes-Tour), je nach Dauer und Zusatzangebot (Dinner, Fado etc.)

Seilbahn (Teléferico de Gaia): Von den Weinkellereien am linken Douro-Ufer zum Kloster Serra do Pilar. Tolle Aussicht auf die Stadt, Preis: 6 €

Mit der Seilbahn über den Dächern der Stadt

Shopping:

Die wichtigste Einkaufsstraße ist die Rua de Santa Catarina. Hier befinden sich auch das Einkaufszentrum Via Catarina, weitere 3 gibt es in Boa Vista, Nova de Gaia und Matosinhos, und das Café Majestic.

Mercado do Bolhão


Gleich in der Nähe, in der R. Formosa, liegt der Mercado do Bolhão (Obst, Gemüse, Blumen, Fisch und natürlich auch jede Menge Souvenirs)

Wir mussten zu Decathlon und fuhren daher nach Nova de Gaia (Buslinien 900 - 903 und 907, bis zum Centro Comercial Gaia Shopping). Ein weiterer Decathlon befndet sich in Matosinhos (Einkaufszentrum Mar Shopping). Öffnungszeiten durchgehend 10:00 - 23:00 Uhr.


Typisch für Porto: Keramik, inbesondere Azulejos (blau bemalte Fliesen), Artikel aus Kork, Portwein, bunt bedruckte Tischdecken, Filigranschmuck, bunte Schultertücher, Süßigkeiten ...









 




Keine Kommentare:

Kommentar posten