Samstag, 23. Januar 2016

Camino de Tenerife Teil 3: Von Santa Cruz nach Puerto de la Cruz

Fußgängerzone Calle Castillo in Santa Cruz


Von Santa Cruz führt uns unser Weg nun bergauf in die alte Hauptstadt (San Cristóbal de) La Laguna, Universitätsstadt und Bischofssitz, auf ca. 550 m Höhe. Wer es vermeiden möchte, durch endlose (und ehrlich gesagt, wenig attraktive) Vororte zu wandern, kann um kleines Geld für diese Strecke auch die Staßenbahn (Tram) bis zur Endsation La Trinidad nehmen.

Fußgängerzone von La Laguna

Convento Santa Clara

Casa Anchieta, La Laguna




Am Flughafen entlang geht es anschließend wieder leicht bergab, vorbei an El Sausal und anschließend immer der Küste entlang, durch Weingärten nach Santa Ursula mit seinen riesigen Bananenplantagen und weiter nach La Orotava, eines der wichtigsten kulturellen Zentren der Region.

Nuestra Señora de la Concepción, La Orotava
Glockenturm von San Agustín
Blick von La Orotava auf die Nordküste von Teneriffa

Jetzt sind wir beinahe am Ende unserer Rundwanderung um die Kanareninsel Teneriffa angelangt. Von La Orotava geht es teilweise sehr steil bergab hinunter ans Meer und wir gelangen durch Vororte und Villenviertel teilweise über Treppen zurück nach Santa Cruz.

Teneriffa muss also nicht nur Strandvergnügen sein, sondern bietet sich - insbesondere in der kühleren Jahreszeit -  ideal für längere Wanderungen an. Alle beschriebenen Teilstrecken sind aber auch durch öffentliche Verkehrsmittel mit einander verbunden.

Playa Martiánez, Puerto de la Cruz

Fiesta Virgen del Carmen im alten Hafen von Puerto Cruz

Keine Kommentare:

Kommentar posten