Montag, 20. Juli 2015

In weniger als 2 Monaten geht es wieder los ...



und die Zeit vergeht in Riesenschritten ... Auf meiner ersten "Etappe" im April konnte ich einiges an Erfahrungen und Erkenntnissen sammeln - dazu gehört: Noch weniger Ballast/Belastung, und mehr als maximal 6 Kilo möchte ich diesmal auf meine 12-tägige zweite "Etappe" nicht mitnehmen.

Schon allein von der Jahreszeit und der Strecke, die ich diesmal gehen werde, erübrigen sich einige Dinge (Rioja/Castilla y Leon ist nicht Hochgebirge und das Wetter wird im September höchstwahrscheinlich wärmer und trockener sein als im launischen April ...).

Alle Tickets sowie die Reservierungen für die erste und die beiden letzten Nächte sind bereits unter Dach und Fach, die Ausrüstung habe ich ebenfalls beisammen und so kann ich entspannt und voller Vorfreude die noch verbleibenden Wochen genießen und mich auf die Fortsetzung meines Caminos freuen.

Die Grobplanung lautet: Wien - Barceona - Pamplona - Puente de la Reina (von wo es diesmal los geht) - Estella - Viana - Logroño - Navarrete - Santo Domingo de la Calzada - Burgos (?) - Barcelona. Aber wie bereits erwähnt nehme ich mir keine fixen Etappenziele vor, sondern möchte den Weg, die Landschaft und die Städte einfach genießen, mich mit netten Leuten unterhalten und einfach - so wie beim letzen Mal - eine gute Zeit verbringen und einfach ich selbst sein ...




Keine Kommentare:

Kommentar posten